Losung für Sonntag, 22. März 2020: „Es ist ein Gott im Himmel, der Geheimnisse offenbart“ (Daniel 2,28)

„Das ist ein Geheimnis!“ … Ich werde hellhörig und neugierig. Geheimnisse sind faszinierend. Denn sie verbergen etwas Wichtiges, manchmal sogar lebenswichtiges. Oder zumindest etwas Besonderes. Geheimrezepte verleihen einer Torte, einem Getränk oder einem Menü die besondere Würze. Sie werden daher gut gehütet, oft sogar im Safe verwahrt.

Menschen möchten Geheimnisse gerne lüften. Sie forschen im Mikro- und im Makrokosmos. Derzeit auch an bestimmten Impf- und Heilstoffen. Der König Nebukadnezar suchte nach einem, der seine Träume deuten konnte und man brachte ihn Daniel. Er sagte: Auch ich kann deine Träume und ihren Sinn nicht aus eigener Kraft deuten, aber „es ist ein Gott im Himmel, der Geheimnisse offenbart.“

Apokalypsen kenne ich etliche aus der Filmbranche. Bedrohungen von Außen wollen der Welt ans Leben, das Leben der Welt ist bedroht. Weltuntergang naht. Doch das Wort Apokalypse bedeutet eigendlich „Enthüllung“ oder „Offenbarung„. Etwas Verborgenes soll sichtbar und spürbar werden. Manchmal muss es ganz still werden, dass das wesentliche gehört wird. Unsere Zeit und unser Leben war bislang gefüllt mit vielen, was wir gar nicht wirklich gebraucht haben. Schon nach wenigen Tagen bemerke ich, was ich ohne Wehmut loslassen kann. Und was ich wirklich herbeisehne.

Welche Geheimnisse will und wird mir Gott offenbaren? Ich werde neugierig bleiben…

In Christus liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis. (Kolosser 2,3)

Sehr lang, aber auch sehr lesenswert