Weltgebetstag der Frauen 2022

Das Titelbild zum Weltgebetstag der Frauen 2022 stammt von der britischen Künstlerin Angie Fox und ist eine Stickerei. In ihrem Bild mit dem Titel „I Know the Plans I Have for You“ vereint die Künstlerin verschiedene Symbole für Freiheit, Gerechtigkeit und Gottes Friede und Vergebung.

Frauen aller Konfessionen aus England, Wales und Nordirland wollen uns ermutigen, Geschichten der Hoffnung zu erzählen. Sie wählten als Motto die Verheißung Gottes, die wir im Buch des Propheten Jeremia (Jer. 29,11) finden: Ich allein weiß, was ich mit euch vorhabe, – so Gottes Spruch – Pläne des Friedens und nicht des Unglücks; ich will euch Zukunft und Hoffnung geben. (Bibel in gerechter Sprache).

Jede von uns hat Geschichten der Hoffnung im eigenen Leben. Durch diesen Weltgebetstag werden wir als Frauen ermutigt, das Gute und Hoffnungsvolle, gerade auch im eigenen Leben wahrzunehmen, darüber zu reden und danach zu handeln. Gleichzeitig wissen wir uns der Gemeinschaft von Frauen weltweit verpflichtet. Wir lassen Frauen in einem anderen Land zur Sprache kommen, hören zu, nehmen sensibel wahr und können auch dankbar empfangen, was sie uns mitzuteilen haben. Wir freuen uns darauf, zahlreiche Gäste, Frauen wie Männer, zum gemeinsamen Gebet am Freitag, den 4. März 2022 um 19 Uhr in der Weinbergkirche begrüßen zu dürfen.

Text basierend auf: Weltgebetstag der Frauen in Österreich – Ökumenisches Nationalkomitee sowie Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.